Juden in Montabaur

Die Erinnerung und das Gedenken an frühere jüdische Mitbürger unserer Stadt ist vielfältiger Art. Juden sind in Montabaur seit den dreißiger Jahren des 14. Jahrhundert belegt. Die Geschichte der jüdischen Gemeinde ist in dem gleichnamigen Buch von Markus Wild ausführlich beschrieben.

In der Stadt finden wir zurzeit folgen Bezüge zu Juden:

1. Das Mahnmal vor dem alten Rathaus/Großer Markt

2. Der Judenfriedhof

3. Die Judengasse

4. Gedenktafeln in der alten Friedhofskapelle (siehe Nr. 10)

5. Gedenktafel an der ehemaligen Synagoge (siehe Nr. 10) 

6. Literatur / Medien

7. Namenstafeln in den Arkaden des Rathaus-Altbaus (siehe Nr. 10)

8. Stolpersteine für Opfer nationalsozialistischen Terrors

9. Die Jüdische Gemeinde

10. Denkmäler, Mahnmale und Gedenktafeln

11. Engagement von Schulen/Schülerinnen und Schülern
    
     11.1 Schicksale: Stolpersteine für Albert und Billa Kahn
     11.2 Pflege der Stolpersteine



Bernd Schrupp 01/2015




zurück

Kontakt
Rathaus
Konrad-Adenauer-Platz 8
56410 Montabaur
Telefon (0 26 02) 126 - 0    
Fax (0 26 02) 126 - 150
info@montabaur.de
Kontaktformular


Die Verwaltung ist bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen.

Besuche in der Verwaltung werden nur noch in Fällen zugelassen, wo zwingend und dringend ein persönliches Erscheinen im Rathaus erforderlich ist. Besuch nur mit Termin, unbedingt Termin vorab telefonisch vereinbaren:
Tel.: 02602 / 126-0