Ehrenbürger

Ehrenordnung der Stadt Montabaur



Präambel:

Für die Verdienste um das Gemeinwohl, insbesondere um die Stadt Montabaur und ihrer Einwohner und Bürger, können öffentliche Ehrungen der Stadt Montabaur nach Maßgabe dieser Richtlinien erfolgen. Hierzu zählen insbesondere Verdienste auf politischem, wissenschaftlichem, wirtschaftlichem, sozialem, kulturellem, sportlichem oder administrativem Gebiet, die geeignet sind, das Ansehen der Stadt zu mehren, das Wohl ihrer Einwohner und Bürger oder die Entwicklung der Stadt zu fördern.“

Artikel 5:

Über die Ehrung entscheidet der Stadtrat. Der Beschluss bedarf einer Mehrheit von zwei Dritteln der gesetzlichen Zahl der Mitglieder des Stadtrates.


Ehrenbürger sind:

(Name; Verleihungsdatum; Verdienst)


Bode, Michael; 1865;  Pädagoge

Kehrein, Joseph; 01.01.1870; Buch "Volkssprache und Volkssitte";

Dr. Paehler, Robert; 31.12.1871; Direktor am Gymnasium Montabau;

Meister, Severin Karl; 1876; Musikdirektor, Musikpädagoge;

Fuchs, Johann; 12.12.1889; 50 Jahre Oberförster,

Dr. Werneke, Bernhard; 12.03.1896; 22 Jahre Lehrer am Gymnasium Montabaur;

Hisgen, Wilhelm-Franz; 01.01.1900; Taten zum Wohl der Vaterstadt, Stadtältester;

Sauerborn, Martin; 31.03.1916; Bürgermeister

Dr. h.c. Dirichs, Ferdinand; 30.11.1947; Jugendpfarrer, Diözesanjugendpfarrer, Bischof;

Gehling, Philipp; 10.05.1952; Dienste für die Stadt in schwerer Zeit;

Hannappel, Peter; 07.11.1955; langjährige Tätigkeit im Stadtparlament, als Magistratsschöffe und Beigeordnete;

Kraulich, Robert; 14.01.1964; große Verdienste zum Wohle der Stadt;

Winterfeld, Fritz; 22.02.1953; Landforstmeister (ernannt durch Gemeinde Wirzenborn);

Breidling, Aloys; 28.03.1968; Stadtpfarrer, Dekan

Pehl, Josef; Kommunalpolitiker, Oberschullehrer am Gymnasium Montabaur;

Kunst, August; 09.12.1978; große Verdienste für die Stadt;

Schneider, Josef Otto, 2005, Heimatdichter,

Über alle Ehrenbürger ist derzeit eine Broschüre mit jeweiligen Kurzbiographien in Vorbereitung.


zurück

 
Kontakt
Rathaus
Konrad-Adenauer-Platz 8
56410 Montabaur
Telefon (0 26 02) 126 - 0    
Fax (0 26 02) 126 - 150
info@montabaur.de
Kontaktformular


Die Verwaltung ist bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen.

Besuche in der Verwaltung werden nur noch in Fällen zugelassen, wo zwingend und dringend ein persönliches Erscheinen im Rathaus erforderlich ist. Besuch nur mit Termin, unbedingt Termin vorab telefonisch vereinbaren:
Tel.: 02602 / 126-0