Wappen, Fahne, Siegel

Stadtwappen

Wappen

Das 1906 neu geschaffene Wappen zeigt das Bild des seit dem Jahre 1300 bezeugten Stadtsiegels: vor blauem Hintergrund eine gezinnte Stadtmauer, die sich von der Mitte aus schräg zum rechten und linken Bildrand erstreckt.

Dahinter thront in einem von zwei mehrgeschossigen Türmen flankierten und von einem Wimperg  bekrönten Spitzbogenportal der Heilige Petrus in rotem Gewand und goldenem Untergewand sitzend mit goldenem Schlüssel in der Rechten, Kreuzstab in der Linken und goldenem

Heiligenschein. Hinter dem Wimperg erhebt sich ein mächtiger gezinnter Mittelturm. Von den beiden (das Hauptportal flankierenden) Türmen gehen außen zwei halbe, mit jeweils vier Zinnen und einem Gebäude besetzte flache Bögen aus, die am Bildrand abbrechen und so ohne Auflage in der Luft schweben. Im freien Raum darunter befindet sich jeweils ein spitzer Wappenschild mit dem trierischen roten Balkenkreuz.




Fahne



Fahne

Das bis Ende des 19. Jahrhunderts gültige historische Stadtwappen, mit dem blauen Schlüssel auf weißem Kreuz im roten Feld, zeigt die kurtrierischen Farben, jedoch in umgerkehrter Farbfolge.

Die Farben Blau, Weiß, Rot bilden auch die Grundlage für die Stadtfahne. Die Farbfolge wurde jedoch Mitte des 20. Jahrhunderts aus bisher noch unbekannten Gründen in Blau, Rot, Weiß geändert.




Stadtsiegel




Siegel

Das "große Stadtsiegel" ist ab 1300 belegt.

Die Ausfertigung von 1456 zeigt eine stilisierte Stadtbefestigung, in der Mitte sitzend der Heilige Petrus mit Schlüssel und Kreuz.

Die Oberhoheit wird durch das kurtrierische Wappenschild zu beiden Seiten dokumentiert.



Eine ausführliche Darstellung zu Fahne, Siegel und Wappen, finden Sie hier: 

Die Symbole der Stadt Montabaur


zurück

Kontakt
Rathaus
Konrad-Adenauer-Platz 8
56410 Montabaur
Telefon (0 26 02) 126 - 0    
Fax (0 26 02) 126 - 150
info@montabaur.de
Kontaktformular


Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)

HInweis:
Standesamt, Rentenstelle und Bürgerbüro donnerstags erst ab 9.00 Uhr geöffnet