Franziskanerkloster


Lage: Heute: Konrad-Adenauer-Platz, etwa auf dem Arial des neuen Rathauses, Rückseite des Alten Rathauses.

Der Baubeginn datiert auf das Jahr 1688. Das Kloster wurde von den Franziskanern geführt. In Folge des Deputationshauptschluss und der Säkularisation durch das Herzogtum Nassau wurde das Kloster am 28.02.1813  aufgehoben und aufgelöst. Das Gebäude wurde danach als „Amtshaus“ und Wohnhaus umgebaut und diente dem nassauischen Amtmann bis zur Annexion des Herzogtums durch das Königreich Preußen (1866) als Amtshaus. Von 1866 bis 1910, dem  Jahr des Neubau des Amtsgerichtes, wurde das ehemalige Kloster und Amtshaus als Amtsgericht genutzt.  Die Stadt Montabaur  kaufte am 10.10.1910 das Gebäude, dass in den Folgejahren verschiedensten Zwecken diente, u.a. als Wohnhaus, Lebensmittelgeschäft und zeitweise als Sitz der Kreishandwerkerschaft.

Im Frühjahr des Jahres 1974 wurde das Gebäude wegen seiner maroden Bausubstanz im Rahmen der Altstadtsanierung abgerissen. An dieser Stelle wurde 1983 das neu Rathaus bezogen.


Bernd Schrupp 04/2013



zurück


 

 
Kontakt
Rathaus
Konrad-Adenauer-Platz 8
56410 Montabaur
Telefon (0 26 02) 126 - 0    
Fax (0 26 02) 126 - 150
info@montabaur.de
Kontaktformular


Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)

HInweis:
Standesamt, Rentenstelle und Bürgerbüro donnerstags erst ab 9.00 Uhr geöffnet