der stadtwald ist Naturbiotop

Naturnahe Waldwirtschaft bedeutet für den Stadtwald, dass sich die Bewirtschaftung an den in Naturwäldern abspielenden Abläufen orientiert. In vielen Bereichen wird auch auf die Holznutzung gänzlich verzichtet. Somit entstehen Naturwaldinseln und auch Altbäume, die dem natürlichen Zerfall überlassen werden. 

Durch Pflanzung und Pflegeeingriffe wird die Entwicklung von naturnahen Laubmischwäldern gezielt vorangetrieben. Die Befahrung des Waldbodens erfolgt nur auf ausgewählten Rückegassen. Besondere Biotope wie zum Beispiel Bachwälder, Trockenstandorte  werden als Ruheareale geschützt und gefördert. Der Wald soll sich durch natürliche Ansamung der heimischen Baumarten erneuern.

Durch die Jagd werden die Wildbestände so reguliert, dass die natürliche Entwicklung des Walderneuerung nicht gestört wird. Auch vom Aussterben bedrohte Tier und Pflanzenarten sind in unserem Stadtwald heimisch. Hier lebt zum Beispiel die Wildkatze, brütet der Rauhfußkautz, blüht die Waldhyazinthe und viele mehr.

Der Stadtwald ist Naturbiotop
(Bilder zur Vergrößerung anklicken)





Kontakt
Rathaus
Konrad-Adenauer-Platz 8
56410 Montabaur
Telefon (0 26 02) 126 - 0    
Fax (0 26 02) 126 - 150
info@montabaur.de
Kontaktformular


Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)