Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland empfängt Jugendliche aus Jekaterinburg

Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland begrüßte 13 Jugendliche aus Jekaterinburg mit ihren deutschen Gastgebern im Rathaus.

Gabi Wieland empfing ihren weit gereisten Besuch in der Bürgerhalle und stellte ihre Heimatstadt Montabaur vor. Die Gruppe von 13 Jungen und Mädchen und zwei Betreuerinnen war zwei Tage zuvor in Deutschland eingetroffen und ist bei Gastfamilien in Montabaur und Umgebung untergebracht. Die internationale Jugendbegegnung mit dem Thema „Verschiedene Aspekte der Globalisierung“ wurde gemeinsam von der Sportjugend Rheinland-Pfalz und dem Jugendmigrationsdienst des Diakonischen Werks in Montabaur initiiert.

Die Jugendbegegnung möchte die freundschaftliche Beziehung zwischen den Kulturen festigen, ausbauen und den direkten Kontakt fördern. Der Jugendmigrationsdienst des Diakonischen Werks hat ein buntes Programm für die russischen Gäste auf die Beine gestellt: Neben einer Stadtführung durch Montabaur steht u.a. auch ein Besuch der Geschäftstelle der Sportjugend Rheinland-Pfalz und des Gutenbergmuseums in Mainz auf dem Programm.

Die Sportjugend Rheinland-Pfalz pflegt seit 1990 freundschaftliche Beziehungen zu Jekaterinburg. In diesem Rahmen finden regelmäßig deutsch-russische Jugendbegegnungen statt. Das Diakonische Werk engagiert sich seit 2013 für den Jugendaustausch.

Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland begrüßte die Jugendlichen und ihre Betreuerinnen im Rathaus.

Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland begrüßte die Jugendlichen und ihre Betreuerinnen im Rathaus.

 

 

zurück

Kontakt
Rathaus
Konrad-Adenauer-Platz 8
56410 Montabaur
Telefon (0 26 02) 126 - 0    
Fax (0 26 02) 126 - 150
info@montabaur.de
Kontaktformular


Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)