In der Kesselwiese und Lessingstraße: Vollsperrung wegen Fertigstellung

    In der Woche vom 16. bis 21. November 2015 werden in Montabaur die „Lessingstraße“ vollständig und die Straße „In der Kesselwiese“ weitgehend für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

    Bei beiden Straßen fehlt noch die oberste Asphaltschicht, die nun aufgetragen werden soll. Fußgänger können den Bereich auf den Gehwegen passieren, die Fahrbahnen dürfen jedoch nicht betreten werden. Die Zufahrt zum Gewerbekomplex „Stendebach Outlet“ im Einmündungsbereich „K82/Allmannshausen“ bleibt frei

    Die „Lessingstraße“ und die Straße „In der Kesselwiese“ wurden in 2011 als Erschließungsstraßen für das Neubaugebiet gebaut. Die Gehwege sind bereits vorhanden, es fehlt nur noch die Asphalt-Deckschicht. Dafür wird zunächst die Fahrbahn gründlich gereinigt, dann ein Kleber zum Verbinden der Schichten aufgetragen und abschließend asphaltiert. Während dieser Arbeiten darf die Fahrbahn nicht betreten oder befahren werden. Es besteht Unfallgefahr. Außerdem können Schuhe und Kleidung durch die Baumaterialien dauerhaft verschmutzt werden.

    Im Zuge der Ausbauarbeiten werden auch die Fußwege fertiggestellt, die die Straßen „In der Kesselwiese“ und „Lessingstraße“ sowie die Straße „In der Kesselwiese“ mit der „Tonnerrestraße“ verbinden.

    Kontakt bei der Verbandsgemeinde Montabaur:
    Christine Kirchhöfer
    Tel.: 02602 / 126-213
    E-Mail: ckirchhoefer@montabaur.de

     

    Vollsperrung Kesselwiese

     

    Ergänzende Informationen zu den Baumaßnahmen

    - In der Kesselwiese

    - Lessingstraße

    - Aubachstraße

    Nach Rücksprache mit der bauausführenden Firma können wir weiterführende Informationen geben und die zahlreichen Anfragen der Anlieger beantworten:

    • Der Baubeginn „In der Kesselwiese“ und „Lessingstraße“ verschiebt sich um eine Woche und ist jetzt für  Montag den 23.11.2015 vorgesehen.

    • Die Arbeiten in der „Aubachstraße“ beginnen planmäßig am Montag, dem 16.11.2015.

    • „In der Kesselwiese“ und „Lessingstraße“: In den Bereichen, wo keine Gehwege vorhanden sind, werden Fußgängerbrücken als Querungshilfen ausgelegt, sodass alle Anwohner fußläufig zu jeder Zeit ihre Gebäude erreichen können.

    • Die bauausführende Firma organisiert die Müllabfuhr. Die Anlieger können ihre Mülltonnen, wie gewohnt, an die Grundstücksgrenze stellen.

    • Einsatzfahrzeuge (z.B. Rettungsdienst und Feuerwehr) können im Einsatzfall die Baustelle passieren.

    • Ersatzparkplätze können nicht zur Verfügung gestellt werden, da die Stadt über keine entsprechenden Freiflächen in diesen Bereichen verfügt.

    Bitte beachten Sie: Aufgrund von Witterung, externen Faktoren und unvorhersehbaren Komplikationen im Bauablauf kann es jederzeit zu Verzögerungen oder gar Stillstand der Baustelle kommen.

    Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns bereits im Voraus für Ihre Unterstützung des schnellen und reibungslosen Bauablaufs.

    Alle Informationen könne Sie auf „montabaur.de – Aktuelles“ nachlesen.

    Kontakt bei der Verbandsgemeinde Montabaur: Christine Kirchhöfer, Tel: 02602/126-213, E-Mail: ckirchhoefer@montabaur.de




    zurück

    Kontakt
    Rathaus
    Konrad-Adenauer-Platz 8
    56410 Montabaur
    Telefon (0 26 02) 126 - 0    
    Fax (0 26 02) 126 - 150
    info@montabaur.de
    Kontaktformular


    Öffnungszeiten:
     Mo - Mi
     
     08.00 - 12.30 Uhr
     14.00 - 16.00 Uhr
     Do  08.00 - 12.30 Uhr
     14.00 - 18.00 Uhr
     Fr  08.00 - 12.30 Uhr
     (Bürgerbüro durchgehend)