Vereinstreffen in Montabaur

Vereinstreffen in Montabaur


Zu einem Gesprächsabend hatten Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland und Erste Beigeordnete Björn Walden die Vertreter der Vereine in der Stadt Montabaur eingeladen.




 

Rund 80 Vereinsvorstände und Abteilungsleiter aus den Bereichen Sport, Kultur, Musik und Partnerschaften waren in die Bürgerhalle gekommen – zum Zuhören und zum Mitreden. „Für Björn Walden und mich sind das Ehrenamt im Allgemeinen und die Arbeit in den Vereinen im Besonderen eine ganz wesentliche Säule des städtischen Lebens. Wir wollen Sie in ihrer Arbeit unterstützen und diese Arbeit besser vernetzen“, so die Stadtbürgermeisterin bei der Begrüßung der Gäste. Gemeinsam mit Walden informierte sie die Vereinsvertreter über die verschiedenen Kanäle der Öffentlichkeitsarbeit und Werbung in der Stadt, über Regelungen der Vereinsförderung (insbesondere in der Jugendarbeit) sowie über die Nutzungsmöglichkeiten für die Stadthalle Haus Mons Tabor. Dann wurden die Terminkalender gezückt, denn es ging um die Veranstaltungen und Aktionen in diesem Jahr angefangen vom Aktionstag „Saubere Landschaft“ (18. April) über das Jubiläum „33 1/3 Jahre Haus der Jugend“ (12. Juni) und den Familientag am Quendelberg (6. September) bis hin zum Stadtjubiläum „725 Jahre Stadtrechte“, welches im Jahr 2016 ansteht. Für viel Gesprächsstoff sorgte hier der geplante Aktions- und Bewegungstag als Nachfolge-Event für das Mission Olympic Finale (siehe Infokasten). Die Deutsch-Englische Gesellschaft stellte eine Projektidee für ein internationales Jugendtreffen im Sommer 2016 vor. Anschließend gab es reichlich Gelegenheit für Fragen, Anregungen, Gespräche, Austausch ….

 

Gut besucht war das Treffen der Vereinsvorstände zu dem Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland und der Erste Beigeordnete Björn Walden eingeladen hatten.

Gut besucht war das Treffen der Vereinsvorstände zu dem Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland und der Erste Beigeordnete Björn Walden eingeladen hatten.

 




Bewegungstag verschoben auf 2016


Der als Nachfolge-Event zum Mission Olympic Finale Montabaur geplante Aktions- und Bewegungstag wird verschoben auf den Sommer 2016. Ursprünglich war der 18. Juli 2015 für diese Veranstaltung vorgesehen. Nun soll sie um ein Jahr verschoben werden, denn Montabaur feiert in 2016 das Jubiläum „725 Jahre Stadtrechte“. In diesem Zusammenhang sind verschiedene Aktivitäten in der Stadt geplant. „Da passt ein Aktionstag mit Spiel, Spaß und Bewegung für jedermann prima hinein“, so Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland. „Ich wünsche mir, dass sich wieder viele Vereine, Initiativen, Firmen und Schulen an dem Event beteiligen und wir gemeinsam unsere Stadt feiern.“ Der geplante Aktions- und Bewegungstag ist aus der Idee und dem Schwung des Final-Events im Städtewettbewerb Mission Olympic hervorgegangen. Dabei qualifizierte die Stadt Montabaur sich in einem mehrstufigen Verfahren für das Finale in der Kategorie „kleine Städte“ und gewann schließlich im September 2013 das Finale gegen die Stadt Lübz aus Mecklenburg-Vorpommern. Der Wettbewerb wurde seinerzeit von Coca Cola Deutschland und dem Deutschen Olympischen Sportbund organisiert und war mit 20.000 Euro prämiert. “Das Preisgeld haben wir in vollem Umfang für den Nachfolge-Event zurückgelegt. Es kommt somit wieder den Vereinen, Institutionen und Firmen zu Gute“, so Wieland. Der Termin in 2016 ist noch nicht konkret festgesetzt, wird aber in Kürze bekannt gegeben. Dann wird auch das Organisationsteam vorgestellt. Fest steht indes schon der neue Slogan: „Montabaur – Läuft bei Dir.“




zurück


Kontakt
Rathaus
Konrad-Adenauer-Platz 8
56410 Montabaur
Telefon (0 26 02) 126 - 0    
Fax (0 26 02) 126 - 150
info@montabaur.de
Kontaktformular


Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)