Mon-Stiletto: Ein Modell geht auf Tour


Mon-Stiletto: Ein Modell geht auf Tour

Der erste Mon-Stiletto ist in Montabaur angekommen. Anfang der Woche kam ein Styropor-Modell des Riesenschuhs in Echtgröße im Rathaus der Stadt an und ging sogleich auf Tour.




 

Das Projektteam der Verwaltung fuhr mit dem Modell die Wegstrecke zwischen der Innenstadt und dem FOC ab, wo später einmal die künstlerisch gestalteten Schuh-Skulpturen, die Mon-Stilettos, stehen sollen. Anhand des Modells konnte das Team nun die angedachten Standorte vor Ort testen und mit der Kamera festhalten. Dieses „Foto-Schuhting“ sorgte für Aufsehen, denn überall, wo das Modell abgeladen und zur Probe aufgestellt wurde, blieben Passanten stehen und fotografierten die Aktion. Die Reaktionen auf den Mon-Stiletto fielen dabei sehr unterschiedlich aus und reichten vom verständnislosen Kopfschütteln bis zum anerkennend hochgereckten Daumen. „Die Aktion hatte natürlich auch einen ernsten Hintergrund“, erläutert Projektleiterin Christine Kirchhöfer von der Verbandsgemeinde Montabaur. „Wir müssen jetzt die Standorte genau festlegen, damit die Künstler und Sponsoren wissen, wo überall ein Mon-Stiletto stehen wird. Die Fotos werden in Kürze auf der Homepage der Stadt Montabaur hinterlegt.“ Das Styropor-Modell beendete seine Rundtour übrigens beim Schuhhaus Schulte in der Kirchstraße, wo es bis zum 6. Juni im Schaufenster stehen wird. In der Zwischenzeit sind Bürger und Gruppen aus Montabaur eingeladen, sich als Schuh-Designer zu betätigen. Wer Interesse hat, sich an der künstlerischen Gestaltung eines Mon-Stilettos zu beteiligen, kann sich mit Christine Kirchhöfer in Verbindung setzen. Kontakt: Tel.: 02602 / 126-213 oder E-Mail: mon-stiletto@montabaur.de. Weitere Infos auch unter www.montabaur.de


Unterwegs machte das Mon-Stiletto-Modell auch Halt im Aubachviertel und „besuchte“ Gerhard und Sabine Krohmann (links) vom Westerwald-Reisebüro, das sich als erstes Unternehmen bereit erklärt, einen Mon-Stiletto zu sponsern. Begleitet wurde der Riesenpumps von Stefan Baumgarten, Christine Kirchhöfer und Karin Maas vom Projektteam.

Unterwegs machte das Mon-Stiletto-Modell auch Halt im Aubachviertel und „besuchte“ Gerhard und Sabine Krohmann (links) vom Westerwald-Reisebüro, das sich als erstes Unternehmen bereit erklärt, einen Mon-Stiletto zu sponsern. Begleitet wurde der Riesenpumps von Stefan Baumgarten, Christine Kirchhöfer und Karin Maas vom Projektteam. 

 

 

 

 zurück

Kontakt
Rathaus
Konrad-Adenauer-Platz 8
56410 Montabaur
Telefon (0 26 02) 126 - 0    
Fax (0 26 02) 126 - 150
info@montabaur.de
Kontaktformular


Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)

HInweis:
Standesamt, Rentenstelle und Bürgerbüro donnerstags erst ab 9.00 Uhr geöffnet