Erster Fall von Vandalismus an Mon-Stiletto


Erster Fall von Vandalismus an Mon-Stiletto


Der erst vor wenigen Tagen aufgestellte Mon-Stiletto in der Kirchstraße ...




 

... ist in der Nacht von Freitag, 14.08.2015 auf Samstag, 15.08.2015 dem Vandalismus zum Opfer gefallen. Aufgrund seiner Stabilität konnte er zwar verrückt, aber nicht wirklich beschädigt werden. Auch die Hinterlassenschaften im Inneren des Schuhs können aufgrund der Oberflächenversiegelung einfach abgewaschen werden. Die getroffenen Sicherheitsvorkehrungen haben somit ihren Sinn erfüllt und eine dauerhafte Beschädigung konnte vermieden werden. Trotzdem findet es Beigeordneter Gerd Frink, der zurzeit die Vertretung von Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland übernommen hat, mehr als schade, dass dieses Kunstwerk von Michael Kleck nicht auch als solches gewürdigt wird. Der in warmen Rot- und Gelbtönen gestaltete Riesenpumps ist mit Zitaten und Sprüchen zum Thema Füße, Wege und Laufen überzogen. Im Vorbeischlendern kann man so den einen oder anderen Denkanstoß mitnehmen – so die Intention der Sponsoren. Für diesen Mon-Stiletto haben sich die benachbarten Betriebe Modeteam, Casa Nuova, Pfannen Oster, Töpferlädchen und Flach Augenoptik zusammengetan und den Maler aus Herschbach mit der Gestaltung beauftragt.

Die Stadt Montabaur hat den Vorfall zur Anzeige gebracht und bittet alle Bürger, die etwas beobachtet haben, sich bei der Polizei zu melden und das Gesehene zu Protokoll zu geben.

Der Mon-Stiletto in der Kirchstraße fiel am vergangenen Wochenende dem Vandalismus zum Opfer. 

Der Mon-Stiletto in der Kirchstraße fiel am vergangenen Wochenende dem Vandalismus zum Opfer.

 

 


zurück

Kontakt
Rathaus
Konrad-Adenauer-Platz 8
56410 Montabaur
Telefon (0 26 02) 126 - 0    
Fax (0 26 02) 126 - 150
info@montabaur.de
Kontaktformular


Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)