Erneuerung der „Ählchen“ am Vorderen Rebstock

 

Sehr geehrte Anlieger,

wie wir bereits in der Anliegerversammlung im März berichtet haben, wird die Stadt Montabaur die kleinen Gassen - die so genannten „Ählchen“ - rechts und links Ihrer Straße „Vorderer Rebstock“ sanieren. Die Baumaßnahme ist in drei Bauabschnitte untergliedert und wird insgesamt rund sechs Monate dauern. Der Baubeginn für den ersten Bauabschnitt ist für den 16. November 2015 vorgesehen.

 

Allgemeines

In allen betroffenen „Ählchen“ wird der gesamte Straßenkörper erneuert, in weiten Teilen auch der Kanal und die Hausanschlüsse. Das bedeutet, dass bis zu 2,5 Meter tief ausgeschachtet werden muss. Sobald der Unterbau erneuert ist wird als oberste Schicht ein hochwertiges Natursteinpflaster verlegt, das sich optisch gut in das historische Ambiente der Altstadt einfügt. Außerdem werden wir die Beleuchtung erneuern und energiesparende LED-Leuchtmittel einsetzen.

Bitte beachten Sie: Während der einzelnen Bauabschnitte (siehe unten, siehe Plan) kann der jeweilige Baubereich nicht mit Fahrzeugen befahren werden. Es ist jedoch zu jeder Zeit sichergestellt, dass Sie Ihre Häuser und Anwesen zu Fuß erreichen können. Bei Bedarf werden dazu Fußgängerbrücken ausgelegt.

Bitte beachten Sie außerdem: Witterungsbedingt kann es immer wieder zu Verzögerungen oder gar Stillstand auf den Baustellen kommen, so dass wir derzeit noch keine festgesetzten Termine für die einzelnen Bauabschnitte angeben können.

 

Erster Bauabschnitt

Der erste Bauabschnitt umfasst die beiden „Ählchen“ im Bereich der Häuser Vorderer Rebstock 7 bis 19 – also den „Rundweg“ um die Gaststätte „Zum Bienchen“ sowie die oberhalb gelegene Gasse, die als Zubringer zum Haus Nummer 17 führt. Dieser Bauabschnitt soll am
16. November beginnen und etwa sechs Wochen dauern.

 

Zweiter Bauabschnitt

Im zweiten Bauabschnitt werden die drei „Ählchen“ zwischen den Häusern Kleiner Markt 12 und Vorderer Rebstock 10 saniert, einschließlich des dahinterliegenden Verbindungsstückes. Dieser Bauabschnitt wird begonnen, sobald der erste Bauabschnitt beendet ist.

 

Dritter Bauabschnitt

Im dritten Bauabschnitt ist die Verbindungsgasse an der Reihe, die sich zwischen den Häusern am Vorderen Rebstock 14a-d bis zum Haus Vorderer Rebstock 38 erstreckt. Dieser Bauabschnitt wird erst begonnen, wenn die vorhergehenden abgeschlossen sind.

Sämtliche Bauarbeiten werden von der Firma Seelbach im Auftrag der Stadt Montabaur ausgeführt. Falls Sie Rückfragen haben, können Sie sich gerne an unsere Projektleiterin Christine Kirchhöfer von den Verbandsgemeindewerken wenden.

 

Erneuerung der „Ählchen“ am Vorderen Rebstock



Kontakt: Christine Kirchhöfer, Tel.: 02602 / 126-213, E-Mail: ckirchhoefer@montabaur.de

Wir bedanken uns schon im Voraus für Ihr Verständnis und hoffen, dass wir im Gespräch miteinander die Baumaßnahme gut und zügig abwickeln können.

 

 

 



zurück


Kontakt
Rathaus
Konrad-Adenauer-Platz 8
56410 Montabaur
Telefon (0 26 02) 126 - 0    
Fax (0 26 02) 126 - 150
info@montabaur.de
Kontaktformular


Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)

HInweis:
Standesamt, Rentenstelle und Bürgerbüro donnerstags erst ab 9.00 Uhr geöffnet