Stadtbürgermeister empfängt Schulleiter aus Polen und Tschechien



Stadtbürgermeister empfängt
Schulleiter aus Polen und Tschechien


Stadtbürgermeister Klaus Mies freute sich Aleksander Iszczuk, Milena Minarikova und ihre Begleiter im historischen Rathaus in Montabaur begrüßen zu können.




 

Die beiden Schulleiter verweilten im Rahmen eines Treffens mit dem stellvertretenden Schulleiter des Mons-Tabor-Gymnasiums Armin Pleiss einige Tage im herbstlichen Westerwald. Aleksander Iszczuk ist Direktor des zweiten allgemeinbildenden Gymnasiums im polnischen Oppeln.

Seine tschechische Kollegin Milena Minarikova leitet das Gymnasium in Kladno. Ziel des gemeinsamen Treffens der Schulleiter war die Anbahnung einer trilateralen Schulpartnerschaft. Die gemeinsame Zeit wurde für das gegenseitige Kennenlernen und die erste Planung von schulübergreifenden Projekten genutzt. „Ich freue mich, dass Sie nach Montabaur gekommen sind und hoffe, dass die freundschaftlichen Beziehungen untereinander gefestigt und ausgebaut werden“, sagte Klaus Mies im Rahmen des Empfangs.


Stadtbürgermeister Klaus Mies (5 v. l.) empfing Milena Minarikova (2 v. l.), Aleksander Iszczuk (3 v. r.), Armin Pleiss (r.) und ihre Begleiter im Rathaus.

Stadtbürgermeister Klaus Mies (5 v. l.) empfing Milena Minarikova (2 v. l.), Aleksander Iszczuk (3 v. r.), Armin Pleiss (r.) und ihre Begleiter im Rathaus. (zur Vergrößerung anklicken)




zurück

Kontakt
Rathaus
Konrad-Adenauer-Platz 8
56410 Montabaur
Telefon (0 26 02) 126 - 0    
Fax (0 26 02) 126 - 150
info@montabaur.de
Kontaktformular


Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)

HInweis:
Standesamt, Rentenstelle und Bürgerbüro donnerstags erst ab 9.00 Uhr geöffnet