Lesung kam gut an


Lesung kam gut an


Rainer Kalb stellte Mundartdichter
Pfarrer Reuter vor





 

Mundart kommt gut an und vermeintlich „alte Schinken“ sind nach wie vor gefragt. Dieses Fazit lässt sich aus einer Lesung des Biografen Rainer Kalb ziehen, der Leben und Werk des „Dichterpfarrers“ Wilhelm Reuter aus Breitenau nachzeichnete. Die Lesung fand auf Einladung des Stadtarchivs in der Bürgerhalle des Montabaurer Rathauses statt. Im Mittelpunkt stand Kalbs neues Buch „Wilhelm Reuter. Gottesmann und Mundartdichter“, das er an Hand einer Präsentation in Bild, Ton und Text vorstellte. Rund fünfzig Zuschauer folgten dem abwechslungsreichen Vortrag und nutzten die Gelegenheit, Fragen an den Autor Rainer Kalb zu stellen. Besonders gut kamen seine Besprechungen von Reuters Dramen wie dem „Dat Ammieche von de Goldbachmill“ und „Schinderhannes“ an, die sich einige Zuhörer noch von früheren Bühnenaufführungen erinnern konnten. Am Ende gab es viel Applaus und viele „Nachbesprechungen“ am Rande.


Autor Rainer Kalb im Gespräch mit Dr. Regina Fiebich, der Leiterin des Stadtarchivs.

Autor Rainer Kalb im Gespräch mit Dr. Regina Fiebich, der Leiterin des Stadtarchivs.

 

 


zurück

Kontakt
Rathaus
Konrad-Adenauer-Platz 8
56410 Montabaur
Telefon (0 26 02) 126 - 0    
Fax (0 26 02) 126 - 150
info@montabaur.de
Kontaktformular


Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)