Junge Muslime reinigen die Innenstadt am Neujahrsmorgen


Junge Muslime reinigen die Innenstadt am Neujahrsmorgen



Montabaur. Bereits vor der Dämmerung trafen sich die Jugendlichen und jungen Männer der islamischen Reformgemeinde „Ahmadiyya Muslim Jamaat“ am Neujahrsmorgen um gemeinsam die Straßen und Plätze der Innenstadt von Überresten der Silvesternacht zu befreien.  Die Jugendorganisation veranstaltete die Reinigungsaktion am ersten Tag des Kalenderjahres bereits bundesweit zum 16. Mal.




 

Die freiwillige Säuberungsaktion in Montabaur hingegen war eine Premiere.  Ausgestattet mit Arbeitshandschuhen, Schippen, Besen, Schubkarren und Müllbeuteln des städtischen Bauhofs kehrten die 40 jungen Männer in der Fußgängerzone und auf dem Konrad-Adenauer-Platz ausgebrannte Raketenreste, leere Flaschen und anderen Unrat zusammen. Aufgrund der zahlreichen helfenden Hände war der ursprüngliche Zustand der Innenstadt bald wieder hergestellt.

„Gerne können die Männer der Ahmadiyya Muslim Jamaat Gemeinde auch im nächsten Jahr wieder kommen. Sie haben hervorragende Arbeit geleistet“, freute sich Christoph Kuhl, Leiter des städtischen Bauhofs, über die Hilfe der Reformgemeinde. Auch Stadtbürgermeister Klaus Mies zeigte sich von dem Engagement der jungen Muslime beeindruckt und bedankte sich für die Reinigung am Neujahrsmorgen.

 „Durch die ehrenamtliche Tätigkeit am Neujahrsmorgen sollen die jungen Männer lernen sich selbst und anderen ohne Gegenleistung mit eigener Hand zu dienen. Wir nennen die Reinigung „Waqar-e-Amal“ (übersetzt: Ehrenvolle Arbeit)“, erklärte Jamshaid Afzal. Gleichzeitig wollen die Jugendlichen mit ihrer Aktion einen Beitrag zum Gemeinwohl leisten und sich für ihre Heimat engagieren. Neben ehrenvoller Arbeit ist auch das „Khidmat-e-Khalq“ – der Dienst an der Menschheit ein wichtiges Anliegen der 1889 in Indien gegründeten Reformgemeinde.

Die Jugendorganisation umfasst deutschlandweit 246 lokale Gemeinden und zählt über 5000 männliche Mitglieder zwischen 14 und 40 Jahren. Um weitere Informationen zur Ahmadiyya Gemeinde einzuholen, können Sie die Webseite der Ahmadiyya Muslim Jamaat Gemeinde besuchen: www.ahmadiyya.de

Die Jugendlichen der Ahmayya Muslim Jamaat Gemeinde reinigen die Fußgängerzone in Montabaur. (Bild: Jamshaid Afzal)

Die Jugendlichen der Ahmayya Muslim Jamaat Gemeinde reinigen die Fußgängerzone in Montabaur. (Bild: Jamshaid Afzal)


 

 



zurück

Kontakt
Rathaus
Konrad-Adenauer-Platz 8
56410 Montabaur
Telefon (0 26 02) 126 - 0    
Fax (0 26 02) 126 - 150
info@montabaur.de
Kontaktformular


Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)