Konzert fürs Herz

Konzert fürs Herz  


„Music was my first love“ sang Johannes Kalpers bei seinem großen Gala-Konzert im Haus Mons Tabor. Und die rund 600 begeisterten Zuschauer im Saal glaubten ihm jedes Wort, denn der bekannte Westerwälder Tenorsänger ist mit der Musik aufgewachsen.  Das gilt auch für seine Partnerin Caterina Maier aus Niederelbert, mit der er sich beim „Heimspiel“ in Montabaur Bühne und Band teilte. Sie sangen mal gemeinsam, mal einzeln, mal mit der Band, mal nur mit Klavier.

 

 

Bei der „Gala der großen Weltmelodien“, so der Titel des Programms,  zeigten beide die ganze Palette ihres Könnens vom klassischen Liedgut über Jazz- und Swing-Stücke bis hin zu bekannten Schlagertiteln wie Udo Jürgens „Ich war noch niemals in New York“. Mit besonderer Begeisterung nahm das Publikum Kalpers Lieder zum Mittanzen auf. Unversehens kam der Sänger von der Bühne herab ins Publikum, um sich eine Tanzpartnerin zu suchen, mit der er einen beschwingten Walzer aufs Parkett legte. Anschließend stellte er den gerührten Zuschauern die Tanzpartnerin als seine Mutter vor. Schließlich sei Muttertag, erklärte er mit verschmitztem Lächeln. Tränen der Rührung hatte es zu Beginn des Abends schon einmal gegeben, als Johannes Kalpers den ehemaligen Landrat Peter Paul Weinert als einzigen Gast namentlich begrüßte. Weinert habe ihn vor vielen Jahren zum „Botschafter des Westerwaldes“ ernannt und darauf sei er bis heute stolz. Nach gut drei Stunden und unzähligen Zugaben entließen die glücklichen Fans ihren Startenor schließlich von der Bühne. „Es war wirklich ein Abend fürs Herz“, so der Kommentar einer begeisterten Zuschauerin, die trotz der vielen Menschen die familiäre Atmosphäre in der Montabaurer Stadthalle lobte.

Nicht nur die Mutter von Johannes Kalpers kam in den Genuss, mit dem Tenorsänger einen Walzer zu drehen. Auch andere Damen aus dem Publikum erhielten die Ehre. (Bild: G. Trimborn)

Nicht nur die Mutter von Johannes Kalpers kam in den Genuss, mit dem Tenorsänger einen Walzer zu drehen. Auch andere Damen aus dem Publikum erhielten die Ehre. (Bild: G. Trimborn)


Autogrammstunde nach dem Konzert: Nach seinem Auftritt ließen die Fans Johannes Kalpers noch lange nicht nach Hause gehen. (Bild: G. Trimborn)

Autogrammstunde nach dem Konzert: Nach seinem Auftritt ließen die Fans Johannes Kalpers noch lange nicht nach Hause gehen. (Bild: G. Trimborn)



Kontakt
Rathaus
Konrad-Adenauer-Platz 8
56410 Montabaur
Telefon (0 26 02) 126 - 0    
Fax (0 26 02) 126 - 150
info@montabaur.de
Kontaktformular


Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)

HInweis:
Standesamt, Rentenstelle und Bürgerbüro donnerstags erst ab 9.00 Uhr geöffnet