Stadtbürgermeister empfängt Gastschüler

Stadtbürgermeister empfängt Gastschüler aus Ecuador  

Für ein Jahr lang ist Montabaur die Heimat für den 18jährigen Sebastian Reyes  aus Ecuador.

Der junge Mann aus Lateinamerika nimmt an einem Internationalen Jugendaustauschprogramm des Deutschen Youth for Understandig Komitees e.V. teil.  Als Gastschüler lebt er im Haushalt der Familie Seemann und besucht die 12. Klasse des Mons-Tabor-Gymnasiums.

 

Letzte Woche begrüßte Stadtbürgermeister Klaus Mies den Gymnasiasten im Rathaus und freute sich zu hören, dass es Sebastian in der Westerwälder Kreisstadt ausgesprochen gut gefällt und er sich bereits bestens eingewöhnt hat. Sebastian erklärte dem Stadtbürgermeister, dass er froh ist, in einer Kleinstadt zu leben. Er schätzt das familiäre Klima der Stadt und ist begeistert davon, dass er als Bewohner der Altstadt alle wichtigen Stationen zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen kann. In seiner Heimatstadt Quito, der rund 1,4 Millionen Einwohner zählenden Hauptstadt Ecuadors, habe er als Bewohner eines Außenbezirks stets lange und zeitaufwendige Anfahrtswege zurücklegen müssen. Er berichtete dem Stadtbürgermeister, dass er sich schon als Kind für Deutschland interessiert habe. Seit vielen Jahren ist er Fan des Rennfahrers Michael Schumacher und schon immer faszinieren ihn deutsche Autos. Unter anderem deswegen würde er gerne im Anschluss an das Austauschprogramm ein Studium zum Automobil-Ingenieur in Deutschland beginnen. Die Hochschulreife hat Sebastian bereits in Ecuador erworben. Der Stadtbürgermeister wünschte Sebastian für seinen Aufenthalt in Montabaur sowie seine weitere Zukunft alles Gute. Zur Erinnerung schenkte er Sebastian einen Bildband sowie einen Aufkleber und einen Pin mit dem Montabaurer Stadtlogo. 



 

Kontakt
Rathaus
Konrad-Adenauer-Platz 8
56410 Montabaur
Telefon (0 26 02) 126 - 0    
Fax (0 26 02) 126 - 150
info@montabaur.de
Kontaktformular


Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)

HInweis:
Standesamt, Rentenstelle und Bürgerbüro donnerstags erst ab 9.00 Uhr geöffnet