Stadtarchiv erhält Geschenk

Stadtarchiv erhält Geschenk 

Dokumentarfilm
„Auf jüdischen Spuren durch Montabaur“

mit englischen Untertiteln 


 

Ein Geschenk wider des Vergessens: Der in Großbritannien lebende Gerald Stern hat die Übersetzung des Dokumentarfilms „Auf jüdische Spuren durch Montabaur“ finanziert und DVDs produzieren lassen. Zehn DVDs schenkte der Sohn des 1939 als Kind nach England emigrierten jüdischen Montabaurer Mitbürgers Alfred Stern dem Stadtarchiv.

Die knapp vierzigminütige Dokumentation der von Paul Widner (Idee, Text, Sprecher) und Peter Dick (Kamera, Ton und Schnitt) beleuchtet konkret und vor Ort das Schicksal der jüdischen Bürger von Montabaur. Unter anderem wird im Film das Schicksal der Familie Stern, die in der Bahnhofstraße ein Ledergeschäft betrieben hat, nachgezeichnet.

Mit der englischen Übersetzung des Films ermöglicht Gerald Stern, in erster Linie seinen Familienmitgliedern und Verwandten eine wichtige Informationsquelle zum Schicksal ihrer Ahnen ohne Sprachbarrieren zu nutzen. Gleichzeitig möchte er diese Informationsquelle einem weiten Kreis von Interessierten zur Verfügung stellen. 

So befindet sich ein Exemplar der DVD in der zentralen Gedenkstätte über die  nationalsozialistischen Judenvernichtung Yad Vashem in Israel. Dort ist sie ein Teil der digitalen Dokumentationssammlung, die Informationen zu Namen und Lebensgeschichten von Holocaust-Opfern den Besucher aus aller Herren Länder zur Verfügung stellt.

„Die geschenkten DVDs bereichern das Angebot des Stadtarchivs. Immer wieder wandeln Nachfahren der jüdischen Mitbürger auf den Spuren ihrer Ahnen in Montabaur und ich bin sehr dankbar dafür, dass ich in Zukunft internationalen Gästen ein Medium in englischer Sprache präsentieren kann.“, so die Leiterin des Stadtarchiv Dr. Regina Fiebich.

Für die professionelle Übersetzung des Autorenkommentars haben Mike Clarke, Englischlehrer am Mons-Tabor-Gymnasium, und George Loebel, der ebenfalls als Kind dem Naziterror nach England entfliehen konnte, gesorgt. Im Wege eines intensiven Austauschs über Telefon und Mail hat das Übersetzerteam die Herausforderung gemeistert, eine Vielzahl historischer Begriffe, für die es keine wörtliche Entsprechung im Englischen gibt, sinngetreu zu übersetzen.

Filmvorführung im Stadtarchiv: Gemeinsam sehen sich (v.l.) Peter Dick, Paul Widner, Mike Clarke und Dr. Regina Fiebich die Dokumentation „Auf jüdischen Spuren durch Montabaur“ mit englischen Untertiteln an.

Filmvorführung im Stadtarchiv: Gemeinsam sehen sich (v.l.) Peter Dick, Paul Widner, Mike Clarke und Dr. Regina Fiebich die Dokumentation „Auf jüdischen Spuren durch Montabaur“ mit englischen Untertiteln an.



Kontakt
Rathaus
Konrad-Adenauer-Platz 8
56410 Montabaur
Telefon (0 26 02) 126 - 0    
Fax (0 26 02) 126 - 150
info@montabaur.de
Kontaktformular


Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)