Grüße von den Westerwälder Gesundheitstagen


Grüße von den Westerwälder Gesundheitstagen
 
 

Preisverleihung des Luftballon-Weitflugwettbewerbs

Gut zwei Monate ist es her, da wurden in Montabaur die ersten Westerwälder-Gesundheitstage in Montabaur veranstaltet. Eröffnet wurde die Veranstaltung mit einem Luftballon-Weitflugwettbewerb.  Rund 60 Kindergartenkinder haben am 2. September ihre mit Helium gefüllten und mit Antwortkarten versehenen Luftballons von Montabaur aus auf die Reise geschickt.

 

Insgesamt 24 freundliche Finder haben die Grußkarten von den Gesundheitstagen nach Montabaur zurückgesandt. Die Auswertung der Flugstrecken ergab, dass den ersten Luftballons bereits kurz hinter der Stadtgrenze in Heiligenroth oder Girod die Luft ausgegangen ist. Einige Luftballons haben jedoch die Kreis- und Landesgrenze hinter sich gelassen und sind im Großraum Wetzlar / Gießen in Hessen gelandet. Am weitesten ist der Luftballon von Julia Pawlik geflogen: Fast 85 Kilometer hat er zurückgelegt. Einen Luftballon hat der damals herrschende Südwestwind 64 Kilometer weit getragen. Ihn hat Anna Lena Wegrzynowski auf die Reise geschickt und damit den zweiten Platz im Weitflugwettbewerb gewonnen. Besonders kurios: Die Luftballons von Roman Althof, Niclas Schulz und Darian Simakoviz haben sich beim Aufsteigen miteinander  verbunden. Gemeinsam sind Sie 61 Kilometer weit geflogen. So konnte der dritte Platz gleich drei Mal vergeben werden.  Zur Preisverleihung hatte Stadtbürgermeister Klaus Mies, der Schirmherr der Westerwälder-Gesundheitstage, letzte Woche ins Montabaurer Rathaus eingeladen. Neben den Preisträgern und ihren Eltern nahmen an der der kleinen Feierstunde der Veranstalter der Gesundheitstage, Heinz Vogginger von der Firma VoKom Vogginger Kommunikation, sowie Bruder Clemens-Maria vom Brüderkrankenhaus Montabaur und Sabrina Schönberger vom AZURIT-Seniorenzentrum teil. Stadtbürgermeister Klaus Mies nutzte die Gelegenheit, dem Veranstalter und den beiden Kooperationspartnern für die gelungene Premiere der Westerwälder-Gesundheitstage zu danken. Einen besonderen Dank richtete er an die Leitung und Teams der Kommunalen Kindergärten Himmelfeld in Montabaur und Löwenzahn in Elgendorf. Denn ohne das Engagement der Erzieherinnen wäre eine Teilnahme der Kinder am Gesundheitstag und mithin eine Teilnahme am Luftballon-Weitflugwettbewerb nicht möglich gewesen.

Eröffnung der Westerwälder-Gesundheitstage:  Von der Terrasse der Mons-Tabor-Halle werden die Luftballons von den Kindergartenkindern auf ihre Reise geschickt.

Eröffnung der Westerwälder-Gesundheitstage:  Von der Terrasse der Mons-Tabor-Halle werden die Luftballons von den Kindergartenkindern auf ihre Reise geschickt.

 

Die Gewinner des Luftballon-Weitflugwettbewerbs der sind (1. Reihe, v.l.): Julia Pawlik, Roman Althof, Niclas Schulz, Anna Lena Wegrzynowski und  Darian Simakoviz. Ihre Preise wurden ihnen von (v.l.) Bruder Clemens Maria vom Brüderkrankenhaus, Stadtbürgermeister Klaus Mies, Sabrina Schönberger vom AZURIT-Seniorenzentrum und dem Veranstalter Heinz Vogginger überreicht.

Die Gewinner des Luftballon-Weitflugwettbewerbs der sind (1. Reihe, v.l.): Julia Pawlik, Roman Althof, Niclas Schulz, Anna Lena Wegrzynowski und  Darian Simakoviz. Ihre Preise wurden ihnen von (v.l.) Bruder Clemens Maria vom Brüderkrankenhaus, Stadtbürgermeister Klaus Mies, Sabrina Schönberger vom AZURIT-Seniorenzentrum und dem Veranstalter Heinz Vogginger überreicht.

(Foto: Marese Lohr)

 



Kontakt
Rathaus
Konrad-Adenauer-Platz 8
56410 Montabaur
Telefon (0 26 02) 126 - 0    
Fax (0 26 02) 126 - 150
info@montabaur.de
Kontaktformular


Öffnungszeiten:
 Mo - Mi
 
 08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 16.00 Uhr
 Do  08.00 - 12.30 Uhr
 14.00 - 18.00 Uhr
 Fr  08.00 - 12.30 Uhr
 (Bürgerbüro durchgehend)

HInweis:
Standesamt, Rentenstelle und Bürgerbüro donnerstags erst ab 9.00 Uhr geöffnet